……Bunte Liga

Bunte Liga

In Berlin hat sich eine der größten Ligen jenseits der offiziellen Verbandsstrukturen entwickelt.
Fußball, außerhalb des DFB und keinem Sportverein angeschlossen, gibt es schon sehr lange.
Bunte Ligen sind in den 1970er Jahren aus dem Wunsch nach Selbstorganisation entstanden.
Etablierte Vereins- und Verbandsstrukturen sollten in dieser Zeit überwunden werden.
Die Verbindung von sportlicher und politischer Aktivität gewannen zunehmend an Bedeutung.
Deshalb wird Freizeitfußball gerne auch mit „linkem“ oder „alternativem“ Fußball assoziiert.
Um mit uns bei der Bunten Liga antreten zu können, solltest Du regelmäßig trainieren.
Beim Training wird auch der Spieler-Pool für die Bunte Liga zusammengestellt.
Außerdem solltest du keinen aktiven Spielerpass beim BFV oder dem DFB besitzen.
Wir repräsentieren bei der Bunten Liga die Werte, denen sich der RSB verpflichtet fühlt.

*Wer schießt Tore aus nah und fern??? Roter Stern! Roter Stern!*

Für weitere Fragen zu diesem Angebot kannst Du uns gerne kontaktieren:
wettkampf-fussball@roter-stern.berlin